Fontaine TN

Hannover - Schwarzbraun - 2015 - 1,75m

anerkannt für: Westfalen, Oldenburg

Frischsamen/Tiefgefriersamen: 850 € ( wenn am 1. Oktober nicht tragend, nur 200 €)

Lebendfohlenregelung: wenn 2019 kein lebendes Fohlen geboren wird und in 2018 das volle Deckgeld entrichtet wurde, kann 2019 noch einmal zum Güsttarif (200 €) gedeckt werden.

(alle Preise zzgl. Versandkosten, Gesundheitsattest/EU-Transport und Mwst.)

Finest Fürstenball Fürst Heinrich
    Maradonna
  Wie Princess Wie Weltmeyer
    Princess
Sky Samarant Sandro Hit
    Bellvue
  Gilette Ginsberg
    Highlight

Bildhübscher Athlet.

Schon seit Jahren wir gesucht nach Vererbern mit einer „freien“ Blutführung in der Dressurpferde-Zucht. Nicht allein in diesem Zusammenhang ist dieser exzellente Fontaine TN ein Gewinn. Auch mit seinen Qualitäten und seiner Gesundheit macht er großen Eindruck. Dieser hannoversch gezogene Blickfang ist für Westfalen und Oldneburg gekört und genügt in verschwenderischem Maße den KWPN-Anforderungen an das Erbgut dank einer sehr hohen Note von 105. Sein Vater Finest wurde zum Prämienhengst erklärt und war bereits aufgefallen in Prüfungen für junge Pferde. Auch als Vererber geht dieser Fürstenball-Sohn seinen Weg – dank der vielen Erfolge seiner Nachkommen bei Körungen, Auktionen und unter dem Sattel. Finest scheint ein Lieferant von Champions zu sein und auch auf der Mutterseite hat Fontaine TN wertvolle Gene mitbekommen. Sowohl seine Mutter Sky als auch seine Großmutter Gilette heben sich als Staatsprämienstuten heraus und Sky ist eine Halbschwester des internationalen Leichte-Tour-Pferdes Raptor 3 (v. Rubin Royal) von Karen Böckmann. Großmutter Gilette brachte außerdem noch zwei M-Dressur-Pferde. Muttervater Samarant stellte seine Qualitäten unter Andreas Helgstrand unter Beweis und hat sich als Vererber stark profiliert. Von diesem Sandro-Hit-Sohn liefern die ältesten Nachkommen auf Grand-Prix-Niveau Leistung ab, so z.B. Salenga (Sarah Waldsperger), Sam Donnerhall (Anthony Astier) und Sir Simon 12 (Ulla Salzgeber). In der dritten Generation treffen wir auf Graf-Grannus-Sohn Ginsberg, der neben einer Reihe auf internationaler Ebene aktiver Springpferde u.a. auch das Grand-Prix-Dressurpferd Gringo von Sirpa Degerth-Kaldi gebracht hat. Genau aus dieser Familie stammen auch gekörte Hengste wie Lividon GPF (v. Livaldon) und Prämienhengst Dream Maker (v. Damsey FRH). Der talentierte Fontaine TN ist in seinem Pedigree „frei“ von Größen wie Jazz, Flemmingh oder Gribaldi und muss sowohl für den Sport als auch für die Zucht als wahres Versprechen angesehen werden.

 

Suchen

© 2017 Zuchthof Keller. All Rights Reserved.