Maloubet de Pleville

 

Selle Francais - Fuchs - 2000 - 1,69m

anerkannt für: SF, SWB

Frischsamen/Tiefgefriersamen: 1.000 € ( wenn am 1. Oktober nicht tragend, nur 200 €)

Lebendfohlenregelung: wenn 2019 kein lebendes Fohlen geboren wird und in 2018 das volle Deckgeld entrichtet wurde, kann 2019 noch einmal zum Güsttarif (200 €) gedeckt werden.

(alle Preise zzgl. Versandkosten, Gesundheitsattest/EU-Transport und Mwst.)

Baloubet du Rouet Galoubet A Alme Z
    Viti
  Mesange du Rouet Starter
    Badine
Dayade II Rox de la Touche Lord Gordon
    L'Aupezerie
  Praiceful Night and Day xx
    Graceful

Maloubet de Pleville hat sich im Sport wie in der Zucht auf höchstem Niveau bewährt.

Der genetisch hochwertige Maloubet de Pleville hat sich sowohl im Sport als auch in der Zucht auf höchstem Niveau bewährt. Unter Nicola Philippaerts zeigte er gute Leistungen auf 1,60m Niveau, nachdem er bereits zuvor unter Peder Fredricson international erfolgreich war. Mit seinem grenzenlosen Einsatz, seiner Vorsicht und seinem Ehrgeiz ist er unverkennbar ein Kind seines legendären Vaters Baloubet du Rouet. Darauf deutet auch die Vererbung von Maloubet de Pleville hin. Aus einer begrenzten Anzahl schwedischer Bedeckungen haben sich auffallend viele Nachkommen zu internationalen Springpferden entwickelt. So sind z. B. Malou (M. Michaels-Beerbaum), Martha Louise (Connor Swail) und H&M Zaloubet (Peder Fredricson) auf höchstem Niveau unterwegs. Damit macht Maloubet de Pleville seiner großartigen Herkunft alle Ehre. Er ist nicht nur Sohn des Olympiasiegers Baloubet du Rouet, der ebenfalls die Spitzenspringpferde Chaman, Bubalu VDL, Bonne Chance und Palloubet d'Halong lieferte, auch die Mutterlinie von Maloubet ist ein Ausbund an Springgenen. Unter Piet Raijmakers jun. reüssierte Mutter Dayade II im internationalen Sport auf 1,40m Niveau. Zuvor hatte sie schon das 1,40m-Springpferd Lilipop von Jean Marc Nicolas gebracht, eine Vollschwester zu Maloubet. Dayade II selbst ist eine Halbschwester des internationalen Springpferdes Carina de Surcouf (v. Surcouf de Revel), mit dem Eric Navet in 1,50m Parcours unterwegs war. Großmutter Praiceful sorgt über ihren Vater Night and Day xx für die gewünschte Vollblut-Zutat und ist ihrerseits eine Halbschwester des GP-Pferdes Grand semilly (v. Le Tot de Semilly) von Michael Whitaker. Muttervater Rox de la Touche lieferte mehrere Grand Prix Pferde, darunter das olympische Springpferd Caucalis. Diese ursprünglich anglo-arabische Mutterlinie produzierte zahlreiche internationale Sportpferde und gekörte Hengste, darunter auch den berühmten Itot du Chateau (v. Le Tot de Semilly) von Edwina Tops-Alexander.

 

Suchen

© 2017 Zuchthof Keller. All Rights Reserved.